0
Zum Warenkorb hinzugefügt
    Du hast Artikel in deinem Warenkorb
    Du hast 1 Artikel in deinem Warenkorb.
      Gesamt

      Life is an attitude

      Thinking MU

      Barceloner Lebensfreunde trifft Kreativität und Nachhaltigkeit.
      Das Label verkörpert mit ihrer Fashion einen
      verspielten, unkomplizierten Lifestyle.

      Entdecke einfallsreiche Muster und Farben,
      mit einem Hauch Extravaganz.

      Verantwortungsvolle Kleidung

      Styles für Frauen

      Inspiriert von der spanischen Gelassenheit entwirft das Label ausgefallene Schnitte und erfrischende Designs. Starke Farben strahlen Positivität aus und sind eine Hommage an das sorglose Leben.

      In den Kollektionen für Frauen finden sich Daily Basics, Denim Looks und Oversized Kleider.

      Positive Vibes

      Männer Styles

      Looks mit Statements und Wortspielereien sorgen für positive Gedanken.

      Das Sortiment für Männer reicht von sommerlichen Shirts, lässigen Hemden bis hin zu Sweatern für kühlere Tage.

      Ready to think

      Über Thinking MU

      Zusammen die Welt ein Stück verbessern: nachhaltig, achtsam, mit Freude.

      Die vier Barceloner Jungs Pepe, Miquel, Alex und Carlos haben sich genau dies im Jahr 2010 zur Aufgabe gemacht. Mit unterschiedlicher Expertise aus Mode, Design, Kommunikation und Finanzen entstand das heutige Fair-Fashion Label Thinking MU. Der Name stammt von dem Jack Russell Terrier "Mu" von einem der Gründer sowie ihrem Slogan, alles zu (hinter)fragen - ready to think.

      Die Naturverbundenheit und das Interesse an Kunst, Kultur und aktuellen Themen spiegelt sich auch in der Mode wider. Der Stil ist nicht nur bunt, verspielt und originell - Thinking MU verkörpert den Lifestyle von Barcelona. Alle Kleidungsstücke verleihen dir eine positive Stimmung.

      Thinking MU - Unsere Kriterien

      Thinking MU hat den Anspruch Nachhaltigkeit in jedem Produktionsschritte zu etablieren. Die Mitarbeiter erhalten einen fairen Lohn und arbeiten und sicheren Arbeitsbedingungen. Zudem pflegt Thinking MU langfristige Partnerschaften mit Zulieferern und zu Produktionsstätten, um Vertrauen und Transparent zu schaffen.

      Der Verzicht auf Chemikalien und Pestizide schützt nicht nur Grund und Boden sowie das Wasser, sondern auch die Mitarbeiter in den Betrieben. Etiketten und Kleiderbügel sind aus recyceltem oder FSC zertifiziertem Papier. Die Plastiktüten zum Schutz einzelner Teile sind biologisch abbaubar. Auch bei der Auswahl der Retailer, achtet Thinking MU auf eine Philosophie und Einstellung, die mit ihrer eigenen übereinstimmt. Auch den Endkunden nimmt das Fashion Label in die Pflicht und fordert einen bewussten Konsum, nachhaltige Pflege und Recycling. Durch die QR-Codes auf jedem Etikett macht Thinkung MU jedoch im Gegenzug die Rückverfolgbarkeit vollständig transparent.

      Thinking MU agiert unter verschiedenen Gesichtspunkten nachhaltig - im Bereich Gesellschaft sowie Materialien und Umwelt gleichermaßen.

      Thinking MU - Materialien & Zertifizierungen

      Gestartet mit klassischer Bio-Baumwolle, zählen heute weitere zahlreiche nachhaltige Materialien zur Auswahl von Thinking MU. Bio-Hanf zeichnet sich durch seine Langlebigkeit, sein leichtes Gewicht und seine Atmungsaktivität aus und ist daher vergleichbar mit Leinen. Wolle wird ohne Mulesierung geschoren. Verarbeiteter Kord Stoff besteht aus Bio-Baumwolle. Als Alternative zu Viskose wird auf Ecovero und Tencel der Firma Lenzing zurückgegriffen. Auch Re- und Upcycling kommt immer mehr zum Einsatz. Ob wiederverwendete Baumwolle oder PET-Flaschen, eine Aufarbeitung von Ressourcen und die Reduktion von Müll wird, wo immer es geht, genutzt. Färbungen werden durch Blumen und Mineralien natürlich erzeugt. Alle Prints sind auf Wasserbasis erstellt und biologisch abbaubar.

      Thinking MU produziert in der Türkei und ist seit 2019 komplett GOTS zertifiziert.