0
Zum Warenkorb hinzugefügt
    Du hast Artikel in deinem Warenkorb
    Du hast 1 Artikel in deinem Warenkorb.
      Gesamt

      Mehr als Bio-Baumwolle 

      Unser evidend Kriterium Organic aus der Kategorie Materialien zeigt dir an, dass eine faire Modemarke hauptsächlich Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau verwendet.

      Allgemein wird der Begriff Organic oft in Bezug auf den Rohstoff Baumwolle verwendet und man spricht von Bio-Baumwolle oder Organic Cotton. Wie bei anderen Fasern wird auch bei biologischer Baumwolle auf synthetisches Pflanzenschutzmittel und Kunstdünger verzichtet, was die Bildung einer dickeren Humusschicht und der damit verbundenen Wassereinspeicherung begünstigt.


      Der Anteil der produzierten Bio-Baumwolle liegt derzeit lediglich bei ca. einem Prozent, wächst jedoch so stark, dass die Nachfrage kaum bedient werden kann. Andere Rohstoffe wie Hanf oder Leinen gelten daher als gute Alternativen, sind jedoch in Bio-Qualität noch vergleichsweise teuer.

      Hanf zählt als nachwachsender und kompostierbarer Rohstoff zu den nachhaltigsten Fasern. Hanf benötigt sehr wenig Wasser und kommt ohne Schutzmittel aus. Aufgrund der steigenden Baumwollverwendung und weitreichender Anbauverbote geriet Hanf lange Zeit in Vergessenheit. 


      GOTS-zertifiziert. Ein umfangreicher Standard.  

      Eine der bekanntesten und umfangreichsten Zertifizierungen für Bio-Qualität in deiner Styles ist der Global Organic Textile Standard (GOTS), welcher seine Richtlinien für Kleidung aus kontrolliertem Anbau genau definiert.

       

      Die Grundlage von GOTS

      Die Produzenten von kontrolliert biologisch angebauten Fasern müssen eine Bio Zertifizierung nach nationalen oder internationalen Standards gemäß EU Bio-Verordnung nachweisen. GOTS gekennzeichnete Textilien mit dem Hinweis „kbA/kbT“ oder „organic“ bestehen darüber hinaus zu mindestens 95% aus solchen kontrolliert biologisch erzeugten Fasern.

        

      Weitere Kriterien

      Neben dem Fokus auf die Verwendung organischer Fasern setzt der Standard auf weitere ökologische sowie soziale Kriterien und beleuchtet bei der Zertifizierung die gesamte Produktionskette. Chemische Zusätze müssen Anforderungen von biologischer Abbaubarkeit erfüllen. Zusätzlich gibt es strenge Grenzwerte für den Einsatz von Pestiziden und Chemikalien im gesamten Herstellungsverfahren deiner Kleidungsstücke

      Als einen der umfangreichsten Standards am Markt findest du den Global Organic Textile Standard an den meisten unserer Kriterien. 

       

      Bei Bio-Baumwolle führend.  

      Noch umfangreicher in Bezug auf den Bio-Baumwollanteil ist das Siegel Naturtextil IVN zertifiziert BEST, des Internationalen Verbands der Naturtextilwirtschaft.

       

      100% biologisch

      Das Siegel schreibt vor, dass 100% der Bestandteile deiner Kleidung aus kontrolliert biologischem Anbau (kbA) oder kontrolliert biologischer Tierhaltung (kbT) kommen müssen. Dazu zählen auch Reißverschlüsse, Knöpfe und Nähte. Fasern dürfen weder mit synthetischen Dünge- noch Pflanzenschutzmittel behandelt werden, während bei der kbT auf die verwendete Futterqualität sowie eine artgerechte Haltung geachtet wird.


      Siegel und Organisationen für Bio-Materialien 

      Die folgenden Siegel, Zertifizierungen und Organisationen stellen sicher, dass Rohstoffe und Fasern aus kontrolliert biologischem Anbau  verwendet werden.


      Siegel & Zertifizierungen
      • Global Organic Textile Standard (GOTS)
      • Grüner Knopf
      • MADE IN GREEN by OEKO-TEX® 
      • STANDARD 100 by OEKO-TEX® 
      • Fair Trade Baumwolle
      • Naturtextil IVN zertifiziert BEST
      • Naturland Textilien
      • Global Organic Latex Standard
      Initiativen & Organisationen
      • Fair Trade Organisation
      • Internationaler Verband der Naturtextilien
      • OEKO-TEX® 

      Noch mehr Insights 

      Der Begriff Organic wird oft synonym mit den Begriffen bio, biologisch, green oder natural verwendet und ist nicht nur in der Lebensmittelindustrie zum allgemeinen Standard geworden. Auch in der Textilindustrie heißt „Bio-Produkt“ nicht immer, dass ein Kleidungsstück unter kontrolliert biologischem Anbau hergestellt wurde.

      Daher ist der Begriff Organic sehr allgemein zu verstehen und sollte genauer betrachtet werden.

      Da gerade beim konventionellen Anbau von Baumwolle der hohe Verbrauch an Wasser und Energie kritisiert wird und die allgemeine Nachfrage an Baumwolle in der Textilindustrie sehr hoch ist, wird in den letzten Jahren vor allem dieser Rohstoff in kontrolliert biologischen Anbau erzeugt.