0
Zum Warenkorb hinzugefügt
    Du hast Artikel in deinem Warenkorb
    Du hast 1 Artikel in deinem Warenkorb.
      Gesamt

      Hinterfrage, wie deine Kleidung hergestellt wird   

      Woher kommt meine Kleidung? Wer hat diese produziert? Wie ist sie zu mir gekommen?


      Mit dem evidend Kriterium Nachverfolgbarkeit zeigen wir dir, dass ein nachhaltiges Modelabel transparent Zugang zu seinen Produzenten zur Verfügung stellt. So kannst du bei deinem Kauf die richtigen Entscheidungen treffen.


      Transparente Unternehmen legen ihre Lieferketten sowie Unternehmens- bzw. Produktionsstrukturen offen. Der Konsument erfährt also, unter welchen sozialen und ökologischen Bedingungen ein Kleidungsstück entstanden ist, welche Sub-Unternehmer beauftragt wurden und an welchen Stellen ein Modelabel noch nachhaltiger sein kann.


      Häufig wird diese Transparenz durch die Veröffentlichung von Sustainability Reports begleitet. So veröffentlichen zum Beispiel MUD Jeans, Kings of Indigo oder brava Fabrics jährlich Reports, in denen Sie Partnern und Endverbrauchern offenlegen welche Materialien verwendet werden oder an welchen Stellen der Lieferkette noch Optimierungsbedarf besteht.


      Für uns als Händler sind Informationen zur Lieferkette ebenfalls von größter Wichtigkeit, damit wir dir als Kunden wahre Informationen mitgeben. Einige unserer Fair Fashion Brands sind nicht zertifiziert - für uns noch lange kein Grund, ein Label nicht zu führen. In unserem Fairstehen Blog haben wir dazu einen ausführlichen Artikel geschrieben.

      Deshalb versuchen wir in den Gesprächen mit unseren Modelabels und Vertriebsagenturen immer sicherzustellen, dass Nachhaltigkeit in der Herstellung ernst genommen wird. Nur durch den offenen und transparenten Austausch von Informationen kann eine Veränderung in der Modebranche herbeigeführt werden.


      Transparenz und Nachverfolgbarkeit zu schaffen, haben auch Organisationen wie Fashion Revolution zum Ziel.

      Who made my clothes

      Mit dem Fashion Transparency Index bewertet die Organisation seit 2016 jährlich die weltweit größten Marken in Bezug auf Transparenz in der Lieferkette sowie Sozial- und Umweltpolitik. Neben der Entwicklung des Index ruft die Organisation seit dem Einsturz der Textilfabrik Rana Plaza jährlich zur Fashion Revolution Week auf.

      In dieser Woche werden alle Konsumenten dazu aufgefordert, unter dem Hashtag #whomademyclothes Transparenz von den Herstellern zu verlangen. Die Initiative nimmt damit nicht nur die Hersteller in die Pflicht. Auch du bist gefragt.


      Beteilige dich an der Fashion Revolution Week und hinterfrage, woher deine Kleidung kommt.

      Die nächste Fashion Revolution Week findet vom 19.-25. April 2021 statt. Details erfährst du bei uns im Shop oder auf unserem insta & facebook Kanal. 

       

      Technologie schafft Transparenz  

      Auch Technologien können für die Rückverfolgbarkeit und Transparenz von Produkten eingesetzt werden. So kann zum Beispiel ein eingenähter QR-Code detailliert Informationen zur Herkunft eines Kleidungsstückes liefern.

      Unser Label JAN 'N JUNE gibt mit der eigenen ECO-ID detaillierte Informationen zu Materialmix und -herkunft sowie Produktionsstandorten an. Easy abrufbar per QR-Code auf deinem Produkt.


      Einen ähnlichen Weg geht auch Kings of Indigo. Produktionsstandorte für einzelne Produktionsschritte wie das Stitching, die Waschung und das Finishing werden auf den Produktdetailseiten des eigenen Online Shops angegeben.


      Düsseldorfer Startup pusht Lieferkettentransparenz 

      Das Düsseldorfer Startup retraced setzt vor allem bei den Herstellern nachhaltiger Kleidung an. Mit Ihrer Plattform können Modelabels ihre Lieferkette transparent machen und diese gegenüber Stakeholdern und Endverbrauchen kommunizieren. Erst kürzlich hat das Unternehmen ein Funding in Höhe von 1 Millionen EUR erhalten. Ein Zeichen, dass Transparenz in der Wertschöpfungskette zukünftig eine tragende Rolle einnehmen wird.


      Und wie sieht es bei evidend fashion aus?

      Als Technologie-affiner Online Händler werden wir bei evidend Fashion in Zukunft daran arbeiten, Transparenz in Lieferketten stärker im Online Shop zu integrieren. Wir möchten es dir so einfach wie möglich machen, Nachhaltigkeit in deiner Kleidung zu verstehen. Unsere evidend Kriterien sind ein erster Schritt in diese Richtung. Es gibt aber noch weitere Ideen, wie wir dir auf einer Produktdetailseite schneller zeigen können, was an deinem Lieblingsstück nachhaltig ist.


      Details dazu erfährst in den kommenden Wochen.


      Siegel und Organisationen für Transparenz & Nachverfolgbarkeit in der Lieferkette 

      Die folgenden Siegel, Zertifizierungen und Organisationen stellen sicher, dass Arbeiterrechte geschützt und internationale Normen eingehalten bzw. umgesetzt werden.


      Siegel & Zertifizierungen
      • Global Organic Textile Standard (GOTS)
      • Grüner Knopf
      • MADE IN GREEN by OEKO-TEX® 
      • SA8000
      • WFTO Guaranteed Fair Trade
      • Fair Trade Textile Production
      • Fair Wear Foundation 'Leader Brand'
      Initiativen & Organisationen
      • International Labour Organization (ILO)
      • The Global Compact
      • World Fair Trade Organization
      • Fair Labor Association
      • Fair Wear Foundation
      • Fashion Revolution