0
Zum Warenkorb hinzugefügt
    Du hast Artikel in deinem Warenkorb
    Du hast 1 Artikel in deinem Warenkorb.
      Gesamt

      evidend Kriterien - Umwelt

      Du möchtest verstehen, welche Möglichkeiten es gibt, Kleidung umweltschonender herzustellen?
      In der evidend Kategorie 'Umwelt' zeigen wir dir vier Möglichkeiten.

      Ressourcenschonend

      Das Kriterium ressourcenschonend bezieht sich auf Zertifizierungen, dessen Kernziel eine Reduktion bzw. ein effizienterer Einsatz von Ressourcen ist. Diese stellen zum einen eine geringere Belastung der Umwelt dar und generieren zum anderen gesündere und umweltfreundliche Produkte für die Verbraucher. Dabei wird der gesamte Lebenszyklus eines Produktes betrachtet. Eine nachhaltige Forst- und Landwirtschaft und ein effizienter Verbrauch von beispielsweise Wasser und Energie zur Herstellung langlebiger und hochwertiger Materialien wird vorausgesetzt.

      Abfallreduziert

      Jedes beteiligte Unternehmen entlang der (teilweise leider sehr langen) Lieferkette eines Kleidungsstückes hat eine große Verantwortung hinsichtlich der Menge des Müllaufkommens. Betrachtet man jeden Schritt der Wertschöpfung inklusive aller Transportwege, ist das Thema Abfallreduktion sehr facettenreich. Ein sehr großer Teil des Mülls entsteht durch den Versand und die dabei eingesetzten Verpackungen. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten zur Reduktion: kurze Transportwege reduzieren neben dem CO2-Ausstoß natürlich den Verpackungsverbrauch. Bei Transportwegen bis zu 50.000km für ein Kleidungsstück wird deutlich, wie groß dieser Hebel ist.

      Schadstoffarm

      Eine schadstoffarme Herstellung von Textilien zielt im speziellen auf eine Einschränkung von Chemikalien oder sogar ein kompletter Verzicht auf diese, durch den Einsatz natürlicher Mittel, ab. Aber auch beim Rohstoff an sich, wird vor allem auf Naturfasern aus kontrolliert biologischem Anbau und der Einhaltung verbotener Pestizide gesetzt. Wenn Chemiefasern verarbeitet werden, sind diese schadstoffgeprüft. Das bedeutet, dass die Beschaffung nachhaltig erfolgt ist und eine Verringerung von Umweltauswirkungen garantiert wird.

      Kreislaufwirtschaft

      Grundlage der Kreislaufwirtschaft (eng.: circular economy) ist der Fakt, dass wir in einer Welt mit endlichen Ressourcen leben. Es handelt sich um ein regeneratives System. Energie- und Materialkreisläufe werden im Idealfall geschlossen, um den Ressourcenverbrauch sowie die Abfallentstehung zu minimieren oder sogar zu vermeiden. Die Lieferkette und der Produktlebenszyklus werden nicht als Linie, sondern als Kreis gedacht.